Presse > Pressemitteilungen > Weihnachten Fairness für Tiere spenden - 4. Dezember 2011

Weihnachten Fairness für Tiere spenden

Kehrtwende für traurige Tierschicksale

Pressemitteilung vom 4. Dezember 2011
  
Den Weihnachtsbaum von Achtung für Tiere e.V. schmücken Fotos der Vereinsschützlinge und vieler Aktionen. Der Verein umsorgt Tiere mit leidvoller Vergangenheit, die wegen Krankheit oder ihres Verhaltens abgeschoben wurden und engagiert sich gegen Tierleid z.B. bei Tierversuchen, in der Massentierhaltung oder im Zirkus.
 
„Tiere, die wir aufnehmen, sind oftmals gebrochen, wie unser großer einäugiger Hund Bilbo – er traute niemandem mehr. Oder sie sind schwer krank, wie Katerchen Paul. Wir erleben, wie sie nach und nach zu lebensfrohen, selbstbewussten Persönlichkeiten werden und ihr Leben bei uns genießen“, erklärt Studentin Frauke Albersmeier.
 
Brigitte Schönmann kümmert sich um scheue Katzen. „Aber Mitgeschöpflichkeit meint nicht nur diese einzelnen Tiere. Für mich gehört die Achtung vor allen Tieren untrennbar mit dazu“, erklärt die pensionierte Lehrerin. „Ich will Tieren, die durch Menschenhand leiden, eine Stimme geben.“
 
Ohne öffentliche Zuwendungen machen nur täglich viele Stunden Ehrenamt und freiwillige Spenden Tierbetreuung, Tierschutzferienspiele, Waldgottesdienst für Mensch und Tier und andere Aktivitäten möglich. „Die Hilflosigkeit der Tiere und das Vertrauen, welches Menschen in unsere Arbeit setzen, sind uns ständige Motivation“, bekräftigt Albersmeier.
 
Um nachhaltig für Fairness gegenüber Tieren eintreten zu können, bittet der Verein um Weihnachtsspenden, die in Form einer schönen Urkunde auch ein sinnvolles Geschenk sein können. „Tiere sind mir wichtig. Sie können sich selbst nicht wehren. Es ist ein gutes Gefühl, etwas gegen das Tierleid zu tun“, findet die 13-jährige Schülerin Marie Eggert. Sie ist Mitglied der Jugendgruppe, die für alle Spenderinnen und Spender eine persönliche Karte mit einem Bild von Kater Tom, Hündin Lina, Esel Herbert oder einem der anderen Tiere malt.
 
Alle Unterstützerinnen und Unterstützer sind am Samstag, den 17. Dezember um 16 Uhr herzlich zu Gebäck, Kaffee und Punsch beim Schein der Feuerschale eingeladen – ein aus dem Vorjahr bewährtes Finale der Weihnachtsaktion.
 
Infos unter www.achtung-fuer-tiere.de oder Tel. 05241-238467.

Zurück