Presse > Pressemitteilungen > Timmy Tierschutz-Stiftung fördert Achtung für Tiere - 18. Oktober 2017

Timmy Tierschutz-Stiftung fördert Achtung für Tiere

Pressemitteilung vom 18. Oktober 2017

Wir wollen helfen, wo Menschen sich selbstlos und mit viel Herz für Tiere einsetzen“, erklärt Bettina Loos, Geschäftsführerin der Timmy Tierschutz-Stiftung den Ansatz der von ihr vertretenen gemeinnützigen GmbH mit Sitz in Fürth und ergänzt: „Die Förderung des Tierschutzes in der Gesellschaft ist uns eine absolute Herzensangelegenheit. Besonders durch Prävention wollen wir nachhaltige Verbesserungen für Tiere erreichen.“  

Bei ihren Recherchen sei sie auf den in der Region und auch überregional aktiven Verein Achtung für Tiere e. V. gestoßen, der Tiere mit Handicap betreue und Prävention in vorbildlicher Weise verwirkliche. „Wir informieren uns gründlich, bevor wir ein Projekt fördern“, erklärt Loos. Achtung für Tiere habe in Gütersloh z. B. die Kastrationspflicht für Freilaufkatzen auf den Weg gebracht und engagiere sich beständig für die Kastration und Versorgung heimatloser Hauskatzen.  

Ich habe den Lebenshof des Vereins in Varensell besucht. Dort werden vielfältige Jugendbildungsangebote ganz praktisch mit Leben und Anschauung gefüllt. Kinder und Jugendliche erleben tiefgreifende Begegnungen mit Tieren. Sie erfahren, dass das viel Arbeit und Geld kostet und dass sie viel über Tiere lernen müssen, wenn sie ihnen ein gutes Leben bieten wollen.“ Das Unterrichtsmaterial des Vereins werde mit Sachverstand von Pädagogen und Tierärzten erstellt. Drei ausgebildete Tierschutzlehrerinnen seien für den Verein ehrenamtlich im Einsatz“.  

Astrid Reinke, Tierärztin und Vorsitzende von Achtung für Tiere ist sehr froh: „Obwohl wir gesellschaftliche Aufgaben erfüllen, erhalten wir keinen Cent öffentliche Unterstützung. Die völlig überraschende und großzügige Hilfe der Timmy Tierschutz-Stiftung in Höhe von 2500 Euro hilft uns dringende Arbeiten am Stall beginnen zu können. Wir Mitglieder arbeiten ehrenamtlich, doch der Unterhalt der Tiere und ihr guter Lebensraum kosten viel Geld. Beides sind Voraussetzungen dafür, eine gute und faire Praxis im Umgang mit Tieren vorleben zu können. Die Timmy Tierschutz-Stiftung an unserer Seite zu haben gibt uns Kraft und Zuversicht!“
Infos : http://www.achtung-fuer-tiere.de; http://www.timmy-tierschutz.de/; 0152-27199234.  

Bildunterzeile:

Bettina Loos (rechts) und Astrid Reinke mit Schäferhündin Lina, die Fehlbildungen an Hüften und Ellbogengelenken leidet und Cocker Murphy, den Wutanfälle viermal sein Zuhause gekostet hatten, bevor er zu Achtung für Tiere kam.  

Zurück