Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier ►

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

ein bewegtes Jahr liegt hinter uns. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre treue Unterstützung im Jahr 2017, für Ihre finanzielle Hilfe, die uns immer wieder ermöglicht, Tiere zu retten und ihnen in ihrer Not beizustehen, und die uns dabei hilft, allen Tieren zu mehr Achtung und Schutz zu verhelfen.

Dabei haben Sie geholfen:

  • Die scheue Ari aufzunehmen, die einer spanischen Tötungsstation entkam, inzwischen immer mehr Vertrauen fasst und ihr neues Leben bei uns sichtlich genießt.
  • Hühnern ein weitläufiges und abwechslungsreiches Zuhause zu geben, in dem sie endlich Sonnenlicht, grüne Wiese, Bewegungsfreiheit, Verstecke, Freunde und spannende Mitbewohner haben. Mit ihrer Lebenslust, ihrer gegenseitigen Fürsorge, ihrem Mut und ihrem Bewegungsdrang werden sie noch vielen Kindern und Erwachsenen die Fähigkeiten und Entbehrungen landwirtschaftlich genutzter Tiere vor Augen führen.
  • Beschlagnahmte Mäuse aus einem von der Polizei gestoppten Tiertransport einen Lebensplatz zu geben. Sie repräsentieren die zahlenmäßig größte Gruppe der Tiere, die in Tierversuchen leiden und sterben, und machen dieses unvorstellbare Unrecht greifbar.
  • Zahlreichen Hinweisen auf vernachlässigte und gequälte Tiere nachzugehen und Veterinärämter in Bewegung zu versetzen.
  • Mit der ersten Tierschutzlehrer-Tagung auf dem Lebenshof den Austausch und die Weiterbildung derjenigen zu fördern, die Wissen über Tiere und unsere Verantwortung für sie in die Schulen bringen, nicht zuletzt auch um den Falschinformationen und Beschönigungen z.B. der Tierversuchsindustrie entgegenzutreten.
  • Bei Bildungsprojekten in Schule und Freizeit Kindern Fakten zum Umgang mit Tieren zu vermitteln, die mündige Entscheidungen ermöglichen und Tierleid verhindern, bevor es entsteht.
  • Das alles und noch vieles mehr (s. auch die aktuelle Ausgabe Mit Herz und Pfote) schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe.

Ganz besonderen Dank für jede Extra- Weihnachtsspende für unsere Tiere! Wir danken Ihnen, dass auch Sie sich nicht entmutigen lassen durch traurige Nachrichten. Die einzige Chance der Tiere auf Hilfe ist, dass wir für sie weitermachen!

Kraft und Mut dafür ziehen wir immer wieder auch aus den Zusammenkünften engagierter Tierfreunde und tierschutzinteressierter Menschen, wie zuletzt bei der Hofweihnachtsfeier am 2. Advent. Lesen Sie hier die Ansprache zur Weihnachtsfeier und sehen Sie die Bilder dieses verschneiten Tages.

Dass Tierschutz inzwischen beständig Thema ist: in den Medien, in den Zoos, der Landwirtschaft, unter Jägern, Tierärzten und sogar Tierexperimentatoren ist unser aller Verdienst. Die Leiden der Tiere können nicht mehr totgeschwiegen werden, das ist der erste Schritt zu ihrer Abschaffung. Immer mehr junge Menschen leben vegetarisch oder vegan und engagieren sich in Tierschutz-Jugendprojekten für tierfreie Forschung, für Kirmes ohne Tierleid und vieles mehr. Auch wenn der Weg noch lang ist, wie haben schon viel zusammen bewegt, viel mehr als nur einige Tierleben zum Guten gewandt. Bitte helfen Sie weiter und bleiben Sie mit uns fest an der Seite der Tiere, die täglich unseren Beistand benötigen. Herzlichen Dank!

Bitte vormerken:
27. Mai 2018: Frühllingsfest zum 10jährigen Vereinsjubiläum
Feiern Sie mit uns das Erreichte in 10 Jahren Achtung für Tiere e.V.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtstage und ein gesundes und zufriedenes Jahr 2018!

Ihr Achtung für Tiere-Team


Helfen Sie uns, Tieren zu helfen:
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC:

WELADED1GTL

Sparkasse Gütersloh
(Kontonr.: 1000 7898
BLZ: 478 500 65)


In diesem Newsletter:

Mithelfen

Termine

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv


Mithelfen

Möchten Sie Achtung für Tiere aktiv unterstützen?
Dazu gibt es viele Möglichkeiten.


Wir freuen uns über jeden,
der mithelfen will!

zurück


Termine

20.-24. Februar 2018: Stand auf der didacta in Hannover, 10-18 Uhr

28. April 2018: Demonstration gegen Tierversuche, Gütersloh, 11-16 Uhr

5. & 6. Mai 2018: Tierschutzlehrertagung, Tierschutzhof

18. - 21. Mai 2018: Demo gegen Ponyleid auf der Pfingstkirmes, 17-19 Uhr

27. Mai 2018: Frühlingsfest, Tierschutzhof, 12-16 Uhr

22. Juni 2018: Mitgliederversammlung auf dem Tierschutzhof

25. Juli 2018: Demo gegen Ponyleid beim Jakobimarkt, 13-16 Uhr

31. August - 02. September 2018: Demo gegen Ponyleid beim Verler Leben, 16-18 Uhr

29. September - 07. Oktober 2018: Demo gegen Ponyleid auf der Michaeliskirmes, 17-19 Uhr

20. - 22. Oktober 2018: Demo gegen Ponyleid auf dem Pollhans-Markt, 16-18 Uhr

Weitere Informationen ►

zurück


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich):
abmelden@achtung-fuer-tiere.de