Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier ►

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

am Sonntag, den 21. Mai, möchten wir mit Ihnen den Frühling auf dem Tierschutzhof begrüßen. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr feiern wir unser Frühlingshoffest ►. Besuchen Sie Benjamin, Murphy, Balu, Püppi und die anderen Hofbewohner, nehmen Sie die Fortschritte der Scheunensanierung ► in Augenschein und plaudern Sie bei Speis' und Trank mit anderen Tierfreundinnen und Tierfreunden.
Wir freuen uns auf Sie.

Aufmerksam machen möchten wir in diesem Newsletter außerdem besonders dringend auf die wichtige Bundestagspetition für die Einführung einer Leidensobergrenze für Tiere in deutschen Laboren. Bitte zeichnen Sie sie mit und motivieren Sie auch viele andere Menschen.

Herzlich,
Ihr Achtung für Tiere-Team

Außerdem in diesem Newsletter:

Wichtig: Petition gegen besonders grausame Tierversuche

Pferdequal für Schweineleid

Tierschutzlehrertagung: Countdown läuft

Müllsammelaktion

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv


Wichtig: Petition gegen besonders grausame Tierversuche

Obwohl von der EU vorgesehen, hat Deutschland immer noch keine obere Leidensgrenze für die Tiere in Laboren geschaffen. Versuche, die so große Leiden verursachen, dass Menschen sie als unerträglich beschreiben würden, sind in Deutschland erlaubt. Das ist nur einer von 18 Mängeln, die ein Gutachten der deutschen Umsetzung des europäischen Tierversuchsrechts attestiert. Eine Bundestagspetition fordert die Beseitigung dieser Mängel. 50.000 Unterschriften werden bis zum 11. April benötigt, um eine öffentliche Anhörung zu erwirken. Bitte zeichnen Sie die Petition ► mit und bitten Sie so viele Personen wie nur möglich, ebenfalls zu unterschreiben. Wir müssen nur unterschreiben, die Tiere machen Entsetzliches durch!


Pferdequal für Schweineleid

Was haben deutsche Pharmakonzerne, Sauenhalter und Schweinefleischkonsumenten mit dem Leid schwangerer Wildpferde in Argentinien zu tun? Dieser Beitrag erklärt den Zusammenhang ►.


Tierschutzlehrertagung: Der Countdown läuft

Bitte Beachten: Programmaktualisierung und Anmeldemodus

Inzwischen ist unser Programm ►komplett. Zur Erinnerung: Bitte überweisen Sie bis zum 8. April 65 Euro, damit wir Sie als Teilnehmer registrieren können. Achtung für Tiere ist ein kleiner Verein, der ausschließlich auf Spenden angewiesen ist und jeden Cent benötigt. Bei uns zahlen deshalb auch die Referenten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ausrichtung und Organisatorisches ►

Übernachtungsmöglichkeiten ►


Müllsammelaktion

Die ersten Frühjahrssonnenstunden haben wir zusammen mit unserer Jugendgruppe genutzt, um die „Zeitungsauslage“ unserer Hunde rund um den Tierschutzhof aufzuräumen: Wir starteten eine Müllsammelaktion, befreiten Wege und Gebüsch von Zigarettenstummeln, Bonbonpapier, Styropor, Flaschen, Scherben, Bauschutt und vielem mehr, was nicht in die Natur gehört. Säckeweise Müll kam zusammen. Hier geht's zu den Presseartikeln ►.


Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Helfen Sie mit Ihrer Spende ►.

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL

Termine

10. April 2017: Ferienspiele: Ein Tag auf dem Tierschutzhof - Anmeldung: www.ferienspiele.de

11.-13. April 2017: Ferienspiele: Tiere sind meine Freunde (ab 10 Jahre) - Anmeldung: Anmeldung: www.ferienspiele.de

22. April 2017: Demonstration gegen Tierversuche, Gütersloh, Berliner Straße, Ecke Kökerstraße, 11-16 Uhr

6., 7. Mai 2017: Tierschutzlehrertagung, Tierschutzhof Rietberg/Varensell

21. Mai 2017: Frühlingsfest auf dem Tierschutzhof, Vossebeinweg 40, 33397 Rietberg

02. - 05. Juni 2017: Mahnwachen gegen Ponykarussells auf Jahrmärkten, täglich von 14.00 – 21.00 Uhr, öffentlicher Weg durch die Pfingstkirmes Gütersloh, auf Höhe des Ponykarussells

16. Juni 2017: Mitgliederversammlung, Tierschutzhof Rietberg/Varensell, 18.00 Uhr

09. Juli 2017: Gottesdienst für Mensch und Tier, Bielefeld

31. Juli - 4. August: Erlebniswochen der VHS: Pferde, Hunde und Co.- wie Tiere leben möchten - Anmeldung über VHS Gütersloh

Mithelfen

Möchten Sie Achtung für Tiere aktiv unterstützen?
Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de