Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier ►

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

hoffentlich haben Sie und Ihre Lieben den Jahreswechsel gut überstanden. Die ängstlichen unserer Schützlinge, Tilly allen voran, hatten bereits Tage vor Silvester sehr zu leiden und noch Tage danach. Nicht auszudenken, was Wildtiere und die vielen heimatlosen Katzen durchstehen mussten, die den Böllerterror nicht verstehen und sich auch nicht im sicheren Haus verkriechen können! Wie viel hätten die Menschen für hilflose Tiere bewegen können – mit dem Riesenberg Geld für Böller!

Wie dem auch sei, wir machen weiter und mit Ihrer Hilfe können wir den Lebensraum für Tiere in Varensell nach und nach weiter sanieren, ausbauen und zugleich kontinuierlich daran arbeiten, dass auch all die Tiere, die Sie und wir nicht persönlich kennen, nicht weiter gequält werden, sondern Rechte auf Leben, körperliche Unversehrtheit und Freude erhalten. Dazu sollen auch ein Vortrag in der VHS Gütersloh im Februar und die Tierschutzlehrertagung im Mai auf unserem Tierschutzhof beitragen.

Mit den besten Wünschen

Ihr Achtung für Tiere-Team

In diesem Newsletter:

Spendenquittungen

Liebe Mitglieder, …

VHS Gütersloh, Vortrag und Gedankenaustausch: Tierschutz im Alltag

Einladung zur Tierschutzlehrertagung

Irrweg Tierversuch

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv


Spendenquittungen

Ihre Spendenbescheinigungen für 2016 müssten Sie erhalten haben. Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Hilfe! Für Spenden bis 200 Euro Höhe akzeptieren die Finanzämter den Überweisungsbeleg. Wenn wir von Ihnen wissen, dass Sie darüber hinaus eine Bescheinigung wünschen, haben wir dies beim Versand berücksichtigt. Falls Sie Ihre Spendenbescheinigung noch nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte unter 0152-27199234. Niemand ist perfekt und Büroarbeit leisten wir neben Beruf und den anderen Arbeiten. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Liebe Mitglieder, ...

Eine große Bitte an unsere Mitglieder: Diejenigen, die dazu neigen, Beiträge zu vergessen, ersparen uns viel Mühe und auch Geld, wenn Sie einen Dauerauftrag für die Beitragszahlung einrichten. Wir durchsuchen sonst die Kontoauszüge eines Jahres mehrfach, um keine Zahlung zu übersehen und niemanden fälschlich an seine vermeintlich säumige Zahlung zu erinnern. Wir erinnern auch noch einmal an die immer noch vergessenen Beiträge für 2015.

Ganz besonders hilfreich ist es, wenn Sie gleich am Jahresanfang ihren Beitrag überweisen oder uns ein Sepa-Mandat erteilen.

Ein herzliches Extra-Dankeschön für die 2017-Beiträge, die bereits in diesem Januar eingegangen sind!


Vortrag: Tierschutz im Alltag

Am 20. Februar bietet die Volkshochschule Gütersloh eine Abendveranstaltung mit dem Titel »Tierschutz im Alltag« an. Tiere können nicht selbst für ihren Schutz eintreten. Dafür benötigen sie stets Menschen, die Zeit, Geld und Energie aufwenden. Die Angst, dadurch Lebensqualität zu verlieren, hält manche Tierfreunde von eigenem Engagement ab. Andere fühlen sich ohnmächtig und glauben, sie könnten selbst für die Tiere nichts bewegen. Doch jeder kann die Welt für Tiere bereits in seinem Alltag besser machen, ohne dafür Berge versetzen zu müssen.

Die Referentin zeigt, dass Engagement gegen Tierleid nicht bedrückt, sondern im Gegenteil befreit und ungeahnte Fähigkeiten und Energie freisetzen kann. Manchmal braucht es nur einen kleinen Gedankenanstoß, um sich selbst auf den Weg zu machen – für Tiere! Die rechtlosen und wehrlosen Tiere brauchen jeden von uns jeden Tag und zusammen werden wir am Ende auch Berge versetzen.

20. Februar 2017, 19.30-21.00 Uhr, VHS Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, Abendkasse: 4,00 Euro, Referentin: Astrid Reinke


Einladung zur Tierschutzlehrertagung

Am 6. und 7. Mai laden wir zur Tierschutzlehrertagung nach Varensell auf den Tierschutzhof ein. Wir möchten Tierschutzlehrerinnen und –lehrer der diversen »Schulen« und mit unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten und Erfahrungen zusammen bringen.

Weiterlesen ►


Irrweg Tierversuch

Wir möchten Ihnen eine gerade veröffentlichte Studie von Ärzte gegen Tierversuche ► ans Herz legen. Sie fasst kurz und knapp zusammen, wie die Tierversuchslobby mithilfe von Pressemitteilungen Bürgerinnen und Bürgern, gesunde wie kranke, manipuliert, um den stetig fließenden Geldstrom für barbarsiche Tierquälerei aufrecht zu erhalten.


Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Helfen Sie mit Ihrer Spende ►.

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL

Termine

28. Januar 2017: Jugendgruppentreffen, 10-16 Uhr, Tierschutzhof Rietberg/Varensell, Anmeldung bis 22. Januar

20. Februar 2017: Vortrag: Tierschutz im Alltag - Möglichkeiten, einfach selbst aktiv zu werden, VHS Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, 33330 Gütersloh, 19.30 - 21.00 Uhr

26. Februar 2017: Aktiventreffen, 17.00 bis 19.00 Uhr, Vossebeinweg 40, 33397 Rietberg/Varensell

10. April 2017: Ferienspiele: Ein Tag auf dem Tierschutzhof - Anmeldung: www.ferienspiele.de

11.-13. April 2017: Ferienspiele: Tiere sind meine Freunde (ab 10 Jahre) - Anmeldung: Anmeldung: www.ferienspiele.de

22. April 2017: Demonstration gegen Tierversuche, Gütersloh, Berliner Straße, Ecke Kökerstraße, 11-16 Uhr

6., 7. Mai 2017: Tierschutzlehrertagung, Tierschutzhof Rietberg/Varensell

21. Mai 2017: Frühlingsfest auf dem Tierschutzhof, Vossebeinweg 40, 33397 Rietberg

16. Juni 2017: Mitgliederversammlung, Tierschutzhof Rietberg/Varensell, 18.00 Uhr

09. Juli 2017: Gottesdienst für Mensch und Tier, Bielefeld

31. Juli - 4. August: Erlebniswochen der VHS: Pferde, Hunde und Co.- wie Tiere leben möchten - Anmeldung über VHS Gütersloh

Mithelfen

Möchten Sie Achtung für Tiere aktiv unterstützen?
Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!

Tierfreundlich grüßt Sie...

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de