Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

heute möchten wir noch einige gute Nachrichten loswerden: von einem weiteren Wildtierverbot im Zirkus bis zum Erfolg unseres Weihnachtsmarktstandes.

Falls Sie in der letzten Zeit einige Türchen in unserem Adventskalender ► verpasst haben, klicken Sie doch einfach nachträglich auf Episoden aus dem Leben unserer gemeinsamen Schützlinge, Aktionen, Tierschutznachrichten und leckere tierfreie Rezepte.

In diesem Newsletter:

Niederlande verbieten Zirkus mit Wildtieren

Toller Erfolg auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachten für unsere Tiere

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Gute Nachricht I: Liste der Länder mit Tierzirkus-Verboten wird wieder länger

Die Niederlande verbieten ab dem 1. September 2015 die Nutzung von Wildtieren im Zirkus und lassen damit die bereits lange Liste der Länder, die Zirkus mit Tieren einschränken oder verbieten, weiter wachsen. Die Zahl der Menschen, die Zirkus mit Tieren wie Ponykreisen auf Volksfesten nicht mehr hinnehmen wächst stetig. Deutschland profiliert sich mit jedem Tag, den Zirkusse Tiere in Käfigen durchs Land schleppen und in der Manege vorführen dürfen, mehr und mehr als Entwicklungsland für Tierschutz.

Achtung für Tiere setzt sich für ein Verbot der Nutzung von Tieren im Zirkus ein. Generelle Tier-Nutzungsverbote gibt es auch bereits, z.B. in Griechenland, Malta oder Bolivien. Auch Pferde, Kamele und andere Haustiere leiden unter Zirkusbedingungen – unter ihrem Käfigdasein in Enge, Zwang und oft auch Isolation. Pferde, Hunde, Esel wollen sich selbstbestimmt bewegen, Kontakt zu Artgenossen haben oder meiden können, leiden unter gleichförmigen, artwidrigen Bewegungen und Langeweile.

Unterstützen Sie unsere Forderung Zirkus ohne Tiere mit Ihrer Unterschrift ►!

Gute Nachricht II: Weihnachtsmarktstand ein voller Erfolg

Danke allen, die für den Weihnachtsmarktstand gehandarbeitet und gespendet haben, denen, die bei den langwierigen Vorbereitungen und Aufräumarbeiten dabei waren und allen, die am Stand mitgeholfen haben. Es waren für einige extrem lange Schichten. Toll, dass ihr mit guter Laune durchgehalten habt.
Wir hatten wieder so viele hochwertige und schöne Waren gespendet bekommen und echte Verkaufstalente am Start. An unserem Stand war eine Menge los und es gab richtig viele positive Rückmeldungen.

Anstrengend war´s, aber es hat viel Spaß gemacht mit diesem tollen, engagierten Team. Danke euch allen!!!

Bilder ►

Gute Nachricht III: Weihnachten auch für die Tiere

Freuen Sie sich für jede Spende in der Weihanchtszeit auch in diesem Jahr wieder über ein individuelles Dankeschön: ein selbstgemachtes Kunstwerk unserer Jugendlichen als Dank dafür, dass Sie auch die Tiere in die festliche Stimmung und Ihre Fürsorge einschließen.

Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Helfen Sie mit Ihrer Spende ►.

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL

Termine

19. Dezember 2014: Infostand mit Weihnachtsspendensammlung, Gütersloh

20. Dezember 2014: Weihnachtsfeier, Melanchthonstraße 13, 33334 Gütersloh, 15-18 Uhr, Anmeldung bis 18. Dezember 2014

1.-3. Juli 2015: Das Tierschutzdiplom, Ferienspiele in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

13.-17. Juli 2015: Tierschutz-Erlebniswoche in Kooperation mit der VHS Gütersloh

20.-24. Juli 2015: Tierschutz-Erlebniswoche in Kooperation mit der VHS Gütersloh

16. August 2015: Gottesdienst für Mensch und Tier, Bielefeld

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de