Hände weg vom Osterhasen

Tierversuche abschaffen!

26. April 2014

Internationaler Aktionstag
gegen Tierleid im Labor


Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

Über 3 Millionen Tiere sterben mittlerweile pro Jahr in deutschen Laboren. Eine unvorstellbare Zahl – sie bedeutet, dass alle zehn Sekunden ein Tier stirbt, nachdem es ein qualvolles Leben führte.

Demonstrieren Sie mit – für das Ende von Experimenten an Wehrlosen

Am 26. April 2014 informieren und demonstrieren wir zwischen 11.00 - 17.00 Uhr vor der Citywache auf dem Berliner Platz in Gütersloh. Seien Sie dabei und zeigen Sie, dass Sie an der Seite wehrloser Tiere stehen.

Wenn immer mehr Menschen laut aussprechen, was sie im Stillen über Grausamkeit gegen Tiere denken, werden wir Tierversuche abschaffen!

Fernsehteam begleitet Vorbereitungen

Bei den Vorbereitungen auf den Aktionstag begleitete in diesem Jahr ein Fernsehteam des WDR unsere Jugendgruppe. Für das bekannte Jugendformat »Neuneinhalb« entstand ein Beitrag Pro und Contra Tierversuche. Die Contraseite wurde von unserer Jugendgruppe repräsentiert. Unsere Jugendlichen ließen sich beim Basteln und Werkeln ► über die Schulter schauen und erläuterten im Interview die Gründe für ihr Engagement. Leider war es nicht möglich, den Zusammenschnitt vorab anzusehen. Wir sind also gespannt auf die Ausstrahlung am 26. April in der ARD um 8.25 Uhr.

Neues Infomaterial

Tierversuche sind eine grausame Tradition – dass sie trotz aller Misserfolge und Risiken weitergeht, hängt aus unserer Sicht ganz wesentlich damit zusammen, dass unser Bildungssystem naturwissenschaftlich interessierte junge Menschen schon früh auf die Normalität von Experimenten an Tieren einschwört. Schon in Bio- oder Pädagogik-Lehrbüchern werden Schülerinnen und Schülern qualvolle Versuche kritiklos als wissenschaftliche Praxis präsentiert. Einen kritischen Blick auf Tierversuche ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen mit unseren Informationsangeboten: bei Ferienspielen, Unterrichtsbesuchen und anderen Schulprojekten, in der Jugendgruppe und durch spezielles Infomaterial für junge Leserinnen und Leser. Letzteres haben wir gerade komplett überarbeitet neu aufgelegt.

Es ist ab sofort bei uns erhältlich. Sie können es auch hier downloaden ►.

Aktiventreffen

Wer sich selbst engagieren und andere Aktive treffen möchte, für den bietet sich unser nächstes Aktiventreffen am 25. April an. Wir treffen uns um 17 Uhr in der Melanchthonstraße 13, Gütersloh, um den Aktionstag gegen Tierversuche sowie die Aktivitäten der nächsten Monate zu besprechen.

Interessierte melden sich bitte vorher unter info@achtung-fuer-tiere.de oder telefonisch: 05241-238467, damit wir genügend Plätze vorbereiten können.

Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Helfen Sie mit Ihrer Spende ►.

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT- BIC: WELADED1GTL

Termine

26. April 2014: Aktion anlässlich des Internationalen Tags zur Abschaffung der Tierversuche, Gütersloh

7. Juni 2014: Infostand und Demonstration gegen Ponyleid auf Volksfesten, Gütersloh

7.-9. Juli 2014: Ferienspiele »Tierschutzdiplom«, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, jeweils 9:00 - 13:30 Uhr; Anmeldung über den Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

14. Juli 2014: Ferienspiele »Eselei«, Wallbrink 9, Steinhagen, 9:00 - 13:00 Uhr; Anmeldung über den Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

21. Juli 2014: Ferienspiele »Eselei«, Wallbrink 9, Steinhagen, 9:00 - 13:00 Uhr; Anmeldung über den Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

16. August 2014: Sommerfest, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 15 Uhr

24. August 2014: Open-Air-Gottesdienst für Mensch und Tier, Bielefeld

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere- Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de