Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

bevor wir Ihnen von der gelungenen Info- und Protestaktion zum Thema Tierversuche anlässlich des Welttierschutztages berichten und eine sympathische Mäusefamilie vorstellen, schicken wir eine Bitte an alle handarbeitlich Begabten voraus:

Wer im letzten Jahr dabei war, der wird sich mit uns schon auf den Weihnachtsmarkt freuen. Wir hatten von Ihnen tolle handgemachte Verkaufswaren, Kekse und von Geschäftsleuten auch etliche Neuwaren gespendet bekommen, die wir an den zwei Tagen gut »versilbern« konnten. Ein Renner war vor allem auch die Tombola, die wir Dank Ihrer Spenden und denen der Sparkasse Gütersloh mit etlichen tollen Gewinnen bestückt hatten. Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr, indem Sie nähen, stricken und backen, was das Zeug hält. Im Sinne einer guten Planung freuen wir uns über Ihre Nachricht, wenn Sie etwas beitragen oder uns am Stand beim Verkauf helfen können. Vielen Dank.

In diesem Newsletter:

Aktionstag gegen Tierversuche

Nur Mäuse?

Mit Herz und Pfotes kleine Schwester

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Aktionstag gegen Tierversuche

Anlässlich des Welttierschutztages verbanden wir in der Bielefelder Innenstadt Information über und Protest gegen Tierversuche. Dabei wurde wieder einmal klar, wie wenig die Realität der Tierversuche im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist. Passanten kamen interessiert auf uns zu, viele unterschätzten die Zahlen der jährlich in Versuchen getöteten Tiere – und auch die Tatsache, dass in der eigenen Stadt Tierversuche an der Tagesordnung sind, war wenig bekannt.

Doch es formiert sich auch immer mehr Widerstand gegen Tierqual in der Forschung. Aktuell nähert sich die Petition ► der EU-weiten Bürgerinitiative »Stop Vivisection« dem Ende ihrer Mitzeichnungsfrist - bitte nehmen Sie noch bis Ende Oktober an dieser großangelegten Initiative teil

Bei unserer Infoaktion merkten wir, dass vielen Bürgerinnen und Bürgern die Leiden der Tiere im Labor nahegehen. Leider sind die am häufigsten betroffenen Tiere – Mäuse und Ratten – für viele Menschen keine Sympathieträger. Doch auch sie sind empfindsame Lebewesen, die Glück und Leid empfinden können. Und auch wenn wir es bei so kleinen Tieren selbst nur schwer erkennen können: jedes ist ein Individuum mit einer eigenen, ganz bestimmten Persönlichkeit, woran uns der folgende Beitrag erinnert.

Hier finden Sie Bilder und die Pressemitteilung zum Aktionstag ►.

Nur Mäuse?

Achtung für Tiere-Vorstandsmitglied Dr. Martina Kuhtz-Böhnke kam durch ein Unglück zu neuen Hausgenossen, die zum Nachdenken anregen:

Im Mai diesen Jahres war in Österreich ein LKW mit ca. 2000 Heimtieren verschiedenster Arten verunglückt, darunter auch Hunderte von Mäusen. Viele der Tiere waren schwanger. Die Tiere wurden zur Vermittlung freigegeben und viele Tierheime halfen, ihnen vorübergehend ein Dach über den Kopf zu geben. Über das Tierheim München kam auch unsere Tochter zu fünf weißen Mäusen. Eine davon ist Zwergmäuschen »Mäddi«, das trotz großen Hungers nicht wächst. Wir mussten also einen neuen Käfig mit engeren Gitterstäben bestellen. Es sind zwar fünf Mäuschen, aber Gruppenfotos sind praktisch unmöglich. Nur zum Schlafen finden sie sich in ihrem Haus zusammen. Sind sie wach, sind sie flott weg.

Die Mäuschen sind überraschend zahm. Bereitwillig steigen sie auf unsere Hände und laufen schnell auf unseren Armen hin und her. Gerne verstecken sie sich am Nacken unter unseren Haaren – das kitzelt!

Abends sitze ich nun vorm Käfig und bewundere die Kletterkünste der flinken Gesellen. Wie sie mit ihren winzigen Händen ein Korn nehmen und daran knabbern.

Wie unterschiedlich sie sind – eine schüchtern, versteckt sich schnell, die andere frech und immer neugierig. Lauter kleine Persönlichkeiten. Neue Einrichtungsgegenstände – sei es auch nur eine Papprolle – werden neugierig schnell von allen Seiten untersucht, durch- und überlaufen. Dann wieder zu fünft auf einem Haufen liegen und kuscheln.

Ich muss an Tierversuche denken. Die Labore, Tausende von Mäusen nebeneinander in kleinen Plastikboxen, teilweise von Geburt an krank.

»Es sind nur Mäuse«?

Schaut doch mal richtig hin!

Mit Herz und Pfotes kleine Schwester

Immer wieder werden wir von Tierfreudinnen und Tierfreunden, die kein Internet haben, um häufigere Informationen über unsere Vereinsangelegenheiten gebeten. Unsere Zeitung können wir derzeit ja leider nur zweimal pro Jahr herausgeben. Wir wollen künftig versuchen, ergänzend dazu zweimal jährlich einen vierseitigen Rundbrief per Post an jene Personen zu senden, die wir per e-Mail nicht erreichen können. Dieser Rundbrief enthält viele Informationen, die Sie bereits kennen, in komprimierter Form. Da aber auch einige Ergänzungen drin sind, z.B. unsere Tierfreunde betreffend, hier auch für Sie der aktuelle Rundbrief ►.

Termine

19. & 20. Dezember 2013: Weihnachtsmarktstand, Berliner Platz, Gütersloh

21. Dezember 2013: Weihnachtsfeier, Melanchthonstraße 13, Gütersloh

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65 ∙ Sparkasse Gütersloh ∙ IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98 ∙ SWIFT-BIC: WELADED1GTL


Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de