Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

vorab erinnern wir an unseren Aktionstag ► gegen Ponyleid – am 18. Mai von 9 bis 17 Uhr in Gütersloh (Berliner Platz, Ecke Kökerstraße). Überall in Deutschland regt sich Protest gegen qualvolles Ponyreiten auf Jahrmärkten und die riesige Zustimmung bei Facebook zu unserer Ponykarussell-Kritik beweist, dass sie den Nerv der Menschen trifft. Unterstützen Sie uns dabei dieses antiquierte wie traurige Schauspiel abzuschaffen.

Unsere süße, alte Miese hat uns verlassen. Lesen Sie den Nachruf für Miese ►.

Sehr positiv war die Resonanz auf unsere Aktion gegen Tierversuche und wir verzeichnen im Moment ein großes Interesse von Schulen am Thema Tiere und Tierschutz. Außerdem empfehlen wir Ihnen ein interessantes Interview.
Ihnen und allen Tieren schöne und erholsame Pfingsttage!

Inhalt:

Miese

Mahnwache

Tierschutz im Unterricht

Stückware Tier: Interview mit Ilse Aigner

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Miese

Im Sommer 2013 bekam unsere Tigerkatze Miese plötzlich extrem hohes Fieber und erbrach Blut. Röntgenaufnahmen zeigten eine Umfangsvermehrung in ihrer Lunge. Ein gutes Dreivierteljahr lang konnten wir ihren Gesundheitszustand stabilisieren. Sie hatte ein normales Gewicht, spielte und ging täglich über die Katzenleiter in den Garten, wenn keine andere Katze unterwegs war. Miese ► ist schließlich ihrer Erkrankung erlegen. Sie wurde gut siebzehn Jahre alt.

Mahnwache

Wir hatten viele Wochen Arbeit in die Vorbereitung unserer Mahnwache für die Abschaffung von Tierversuchen investiert. Die Mühe hat sich gelohnt. Unsere Aktion in der Gütersloher Innenstadt stieß auf breite Resonanz in der Bevölkerung.

Sehen Sie hier die Fotostrecke ►

und lesen Sie die Artikel ►.

Tierschutz im Unterricht

Die Nachfrage von Schulen nach Tierschutzveranstaltungen ist derzeit erfreulich groß. Im März war unsere Vorsitzende 14 Stunden im Ratsgymnasium Wiedenbrück, um dort in den Philosophiekursen der Klassen 8 bis 11 über Tierversuche zu informieren und mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften zu diskutieren. Zu dem Projekt ist ein Beitrag auf der Homepage der Schule ► erschienen.

Auf Initiative einiger Schülerinnen hin wurde der menschliche Umgang mit Tieren Thema im Biologieunterricht einer sechsten Klasse des Städtischen Gymnasiums Gütersloh. Wir erhielten eine Einladung in den Unterricht, wo Frau Reinke mit Unterstützung von Bilbo und Ayse unsere Vereinsarbeit vorstellte. Dabei traf sie mehrere Kinder wieder, die an unseren Ferienspielen teilgenommen hatten. Die Klasse organisierte am Elternsprechtag zu Gunsten von Achtung für Tiere eine Tombola, deren beachtlicher Erlös 248 Euro waren. Außerdem kamen fast 100 Unterschriften gegen Tierquälerei zusammen.

Wir erhielten außerdem eine Einladung in die Bielefelder Laborschule. Dort informierte unsere Vorsitzende ebenfalls über unsere Vereins- und Jugendarbeit und stellte eine Powerpoint-Präsentation und etliches Infomaterial bereit, was im Anschluss von den Schülerinnen und Schülern in eine Projektarbeit integriert wurde.

Das Interesse der Schulen am Thema Tierschutz lässt uns für die Tiere hoffnungsvoll in die Zukunft sehen.

Stückware Tier: Interview mit Ilse Aigner

Unser Mitglied Ute Esselmann reagierte kurz und knackig auf ein sehr interessantes Interview mit Frau Duve und Frau Aigner. Wir finden beides lesenswert:

Interview ►

Leserbrief:

Wie bezeichnend, dass Frau Aigner mit ihren tierfeindlichen Ansichten die übrigen Spezies offenbar für Stückware hält (»1000 Stück Vieh«). Dass wir den Umgang mit nichtmenschlichen Persönlichkeiten diskutieren, hat sie nicht kapiert.

Frau Duve sieht das sonnenklar, auch wenn sie es nicht ausführen konnte. Die Ministerin wird es dagegen niemals einräumen wollen. Nicht mal Hasen und Kaninchen kann sie auseinander halten: »Als Kind habe ich Hasen gehalten« – nein. Erklärt ihr jemand die Unterschiede?

Ute Esselmann

Termine

18. Mai 2013: Demo gegen Ponykarussells, Gütersloh

01. Juni 2013: Jugendgruppentreffen, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 10 - 16 Uhr; Anmeldung erforderlich!

07. Juni 2013: Aktiventreffen, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 18 Uhr; Anmeldung erbeten

22. - 24. Juli 2013: Ferienspiele Tierschutzdiplom, Melanchthonstraße 13, Gütersloh

14. Juli 2013: Open-Air-Gottesdienst für Mensch und Tier, Bielefelder Altstadt, am Leineweber-Brunnen an der Altstädter Nicolaikirche, 10:30 Uhr

27. Juli 2013: Sommerfest, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 15 Uhr

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh
Tel: 05241-238467

Sparkasse Gütersloh
Konto-Nr.: 10 007 898
BLZ: 478 500 65

Internet: www.achtung-fuer-tiere.de; e-Mail: info@achtung-fuer-tiere.de ; Tel.: 05241-238467


Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de