Newsletter Maerz 2012

»Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund
mehr Gefühl ausdrücken,
als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.«

Louis Armstrong

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

freuen Sie sich mit uns über den beginnenden Frühling, über Linas Fortschritte, darüber, dass es den Waldkatzen besser geht als wir erwarten durften, dass Luzi immer noch wacker und nahezu unermüdlich durch die Gegend trabt, nachdem sie bereits ein Paar Schuhe durchgelaufen hat, über die Kreativität unserer Jugendlichen und darüber, dass es Herbert immer noch gut geht. Und vielleicht mögen Sie ja am Freitag zum Stammtisch oder am 17. März zur Jahreshauptversammlung kommen.

Inhalt:

Grüße von Lina

Einladungen

Jugendgruppe unterwegs

Grüße von unseren Waldkatzen

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Grüße von Lina

Wir bedanken uns bei Volker Thorn und Twin für die kompetente, zuverlässige, geduldige und erfolgreiche Hilfe bei der Erziehung von Lina. Volker Thorn macht kein Gewese um sich selbst, redet dem Menschen nicht nach dem Mund, beobachtet genau, ist schnell und arbeitet effektiv und flexibel an den individuellen Problemen. Trotz Anstrengung und Konzentration macht die Arbeit Hund und Mensch Spaß. Ein weiter Weg liegt noch vor uns, aber wir haben sicht-, hör- und spürbare Fortschritte zu verzeichnen.

Einladungen

Wir weisen noch einmal auf unsere Mitgliederversammlung am 17. März, 16.00 Uhr hin. Die Versammlung ist zwar nicht öffentlich, doch Nicht-Mitglieder, die unsere Arbeit kennen und fördern, sind herzlich eingeladen. Da unsere räumlichen Möglichkeiten in der Melanchthonstraße »schwierig« sind, bitten wir unbedingt um Anmeldung bis zum 10. März. Vielen Dank!

Am Freitag, den 2. März um 19.00 Uhr findet in der Gaststätte der Alten Weberei in Gütersloh wieder unser Tierschutz-Stammtisch statt. Wir berichten von unserer Arbeit, Plänen und freuen uns auf interessante Gespräche zu allen möglichen Tierschutzangelegenheiten. Gäste sind herzlich eingeladen.

Jugendgruppe unterwegs

»Unsere« Jugendlichen möchten sich in diesem Jahr um das Thema Pferde und Ponys auf Jahrmärkten kümmern. Einige Aktivitäten zum Thema »Ponyreitbahn« sind geplant. Begonnen haben wir mit Briefen an Verantwortliche, zwei Transparenten, selbst gezeichneten Bildern und einem Ausflug zu Herbert und Co. Mit Ihrem Schreiben an den Verein Michaeliswoche Gütersloh hat die Jugendgruppe zumindest eine lebhafte Diskussion unter den Anwesenden ausgelöst. Der erste Schritt, Tierleid abzuschaffen, ist, darüber zu sprechen.

Grüße von unseren Waldkatzen

Gern würden wir eine tolle Fotostrecke liefern, um Ihnen Emma und Nele, letztere heißt jetzt Molly, schmackhaft zu machen. Aber die beiden lassen sich wirklich nur widerstrebend fotografieren, Germany´s next Cat-Top-Model müsste anders gestrickt sein... das gilt besonders für Emma. Der Presseartikel, der ein neues Zuhause für beide bringen könnte, liegt fertig in der Schublade. Aber ohne wenigstens ein wirklich gutes Foto können wir den auch gleich vergessen. Und dabei sind die beiden so nette Katzen! Sie sind zuverlässig stubenrein, was nicht jede der Katzen hier von sich behaupten kann. Die angenehmen Seiten eines Lebens als Wohnungskatze sind beiden geläufig.

Längst sind sämtliche Nischen, aus denen man eine Katze ohne Abbau der Einrichtung nicht heraus bekommt, Kühlschrank, Spüle, Arbeitsplatte, Sofa, Bettkasten und selbstredend sämtliche Stufen der hohen Kletterbäume und deren Verstecke ausgekundschaftet. Beide Katzen sind aber nur eingeschränkt sportlich. Doch kann sich dieser Zustand mit entsprechendem Einsatz von Menpower bisweilen rasant ändern. Zumindest Molly ist auf Kurzstrecken erstaunlich flink und beim Klettern gewandt. Sie ist kontaktfreudiger als Emma, mutiger und umkompliziert im Umgang. Auch Emma hat bereits mehr Rückenmuskeln entwickelt. Beide Katzen haben einen unglaublich dicken Wintermantel an, der sich nun, ohne ihre vielen kleinen Mitbewohner, samtweich anfühlt und glänzt wie geschmiert. Mit Meerschweinchen und Cäsar kommen beide gut zurecht, allerdings nur jeweils mit einem von beiden, weil Cäsar und Meerschweinchen untereinander unverträglich sind, was einen hohen "Organisationsaufwand" zur Folge hat.

Emma und Molly möchten in Ruhe und versorgt, ohne aufgerissene Pfötchen, Dauerregen und Verfolgung durch Jäger noch ein paar Jährchen leben. Senioren haben einen besonderen Charme. Und jedes Tier gibt mehr zurück, was wir ihm an Fürsorge zukommen lassen. Emmas Pododermatitis ist, seit sie hier ist, besser geworden. Ihre Pfötchen sind aber bereits lange und hochgradig verändert, so dass eine vollständige Rückbildung unmöglich erscheint. Sie geht vorsichtig, lahmt aber nicht sichtbar, spielt mit „Mäusen“ und auch im Rascheltunnel.

Haben Sie ein ruhiges Plätzchen für Emma und Molly im Angebot? Beide würden sich über ein unverbindliches Kennenlernen freuen. Hilfsweise suchen sie aktuell Paten, die mit einem selbst gewählten Betrag zu ihrem Unterhalt beitragen möchten, sowie einen ideenreichen Handwerker. Wenn wir nämlich Linas Eigenheim im Garten endlich katzensicher bekommen würden, wäre Lina bereit es stundenweise und kostenlos als Auslauf zur Verfügung zu stellen. An ein paar katzengeeignete Äste und Ruheplätze wäre dann wohl heran zu kommen.

Termine

02. März 2012: Tierschutzstammtisch, 19:00, Alte Weberei, Bogenstr. 2-5, Gütersloh

17. März 2012 (GEÄNDERTER TERMIN!): Jahreshauptversammlung, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 18 Uhr

10. – 12. April 2012: Ferienspiele »Tierschutzdiplom«

13. April 2012: Ferienspiele »Sprache der Hunde«

28. April 2012: Tag zur Abschaffung der Tierversuche, Bremen

01.Juli 2012: Waldgottesdienst für Mensch und Tier, Waterbör Bielefeld

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh
Tel: 05241-238467
Commerzbank Gütersloh
Konto-Nr. 153 78 44 00
BLZ 478 400 65

Internet: www.achtung-fuer-tiere.de

eMail: info@achtung-fuer-tiere.de

Fon: 05241-238467

Sparkasse Gütersloh
Konto-Nr.: 10 007 898
BLZ: 478 500 65

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.



::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de